Logo Soltau Touristik

Auf den Spuren des Postmeisters

Radfahren

Auf diesem Radweg begeben Sie sich auf die Spuren der alten Postkutschen und ihrem historischen Hintergrund.

Francesco Maria Capelline, genannt Stechinelli wurde im Jahre 1678 zum Generalerbpostmeister ernannt und war maßgeblich an dem Ausbau der Postwege beteiligt. So führte er auch den Wietzendorfer Weg ein,welcher als Grundlage für diesen Themenradweg dient. Der rund 165 Kilometer lange Radweg führt durch die schöne und abwechslungsreiche Landschaft im Kulturraum Oberes Örtzetal. Die Route ist dabei in zahlreiche Einzelabschnitte geteilt, so dass individuelle Tagestouren möglich sind. Der Hauptweg folgt streckenweise der von Generalerbpostmeister Stechinelli eingerichteten alten Poststraße.

Der Themenradweg "Auf den Spuren des Postmeisters" beginnt in Wietzendorf am Hotel Hartmann, wo bereits 1675 die erste Wietzendorfer Poststation eingerichtet wurde. Von hier aus haben Sie die Möglichkeit die unterschiedlichsten Wege der alten Postkutzen kennen zu lernen und selber ein Teil von Ihnen zu werden. ERleben Sie die unberührte Natur rund um Wietzendorf und erfahren Sie mehr über die Geschichte der Postwege. Die Wege A1, C1, D1 und F starten in Wietzendorf.

Parkmöglichkeiten: Parkplatz am Rathaus Wietzendorf (Hauptstraße 12, 29649 Wietzendorf)

Sehenswürdigkeiten: Peetshof, St. Jakobi Kirche, Waldarbeitermuseum (Becklingen Nr. 7)

Einkehrmöglichkeiten: Hotel Hartmann, Brammers Landhotel

weiterlesen weniger

Tourinfos

Über diese Tour

Startort: Wietzendorf

Parken am Einstieg

PKW-Parkplätze

Service

Einkehrmöglichkeit

Was zeichnet die Tour aus

60% Kondition

Eignung

Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez
grün = geeignet, gelb = witterungsabhängig, rot = ungeeignet, grau = keine Infos vorhanden

Mit dem Handy scannen –
Daten unterwegs immer zur Hand

qrcode
Karte